Finanzamt Zwickau

      Sichtbare Zeitschichten

      Eco 2 Teppichboden im Finanzamt Zwickau.

      In den historischen Hallen der ehemaligen Zwickauer Ingenieursschule hat das Finanzamt der Stadt Quartier bezogen. Sensibel restauriert und um moderne Anbauten erweitert offenbart das Gebäudeensemble die unterschiedlichen Zeitschichten seiner Entstehung. Knoche Architekten in Zusammenarbeit mit Neumann Architekten bewiesen bei der Instandsetzung und Modernisierung der Bauten aus dem beginnenden 20. Jahrhundert ein feines Gespür für den Charme wilhelminischer Baukunst.

      Der historische Bau beherbergt einen großzügigen Warte- und Beratungsbereich, den die Architekten im Stile eines modernen Kundenzentrums gestalteten. Ein mutiges Farbkonzept reflektiert den Gegensatz von Alt und Neu im Interieur. Die Raumstruktur der früheren Lehr- und Seminarräume eigneten sich besonders für die Umsetzung eines zukunftsweisenden Bürokonzepts. Große Büros mit je acht Arbeitsplätzen fördern Kommunikation und Teamarbeit. Zusätzliche Denkerzellen schaffen ruhige Rückzugsgebiete für klare Gedanken.

      Für eine ausgeglichene Raumakustik im offenen Büro sorgen spezielle Schallschutzdecken und textile Boden- und Wandbeläge. Eco 2 von Carpet Concept bereitet auf rund 4.000 Quadratmetern den Boden für konzentriertes Arbeiten, durchdachtes Organisieren und regen Austausch. Die wertige Webware dämmt den Trittschall und reduziert Hintergrundgeräusche für bessere Hörsamkeit. Zusätzlich bis 2,90 m hoch an den Wänden aufgebracht schluckt Eco störenden Schall im Raum. Das warme Grau des Teppichbodens fügt sich nahtlos in das Farbkonzept des Interieurs ein. Spinndüsengefärbtes Garn erleichtert die Reinigung und Pflege des Bodens. Der flachgewebte Teppichboden hält hohen Beanspruchungen stand, wirkt antistatisch, speichert Wärme und hilft so, Energiekosten zu senken. Mit seiner leichten Melange wirkt Eco im ästhetischen wie akustischen Sinne raumprägend.

      Fotos: Dietmar Träupmann