RuW Frankfurt

      Poelzig Reloaded

      VBM 2500 BW und VMBL 2507 Teppichböden in der Goethe-Universität Frankfurt am Main.

      Der neue Campus Westend bereichert die Frankfurter Goethe-Universität und eint einst verteilte Fakultäten und Univeritätseinrichtungen an einem Standort. Das ehemalige IG-Farben Haus bildet den Mittelpunkt. Neubauten orientieren sich an diesem denkmalgeschützten Bau von Hans Poelzig aus den 30er Jahren des 20. Jahrhunderts. Zum Ensemble gehört die Rechts- und Wirtschaftsfakultät, entworfen von Müller Reimann Architekten. Zentral gelegen und gruppiert um einen begrünten Innenhof eröffnet die Fakultätsbibliothek einen Ort der Ruhe und Konzentration. Das verwendete Eichenfunier strahlt Wärme aus, im Kontrast dazu sorgt der grau melierte Webteppichboden VBM 2500 BW mit Velours Oberfläche von Carpet Concept auf zirka 8.500 Quadratmetern für optische Ruhe im Raum und dämmt zugleich den Schrittschall. Luftdurchlässige Teppichbodenbahnen vom Artikel VMBL 2507 sorgen auf dem gelochten Hohlboden für beste Klimatisierung und bilden nach dem Verkleben ein gleichmäßiges Oberflächenbild ohne Unterschied zur Standardbahnenware.

      Fotos: HG Esch