Produktion

    Neugier und Erfindungsgeist

    Produkte von Carpet Concept tragen eine unverwechselbare Handschrift, die sich aus der besonderen Herstellungsweise ergibt. Dabei steht die Marke gleichermaßen für bewährte Produktion, innovative Technologien und wegweisendes Design. Die hohe Qualität und außergewöhnliche Gestaltung der Teppichböden und Textilien entstehen in der eigenen Weberei im thüringischen Münchenbernsdorf – mit modernster Webtechnik und in sorgfältiger Handarbeit. Qualifikationen sind dabei gefragt, die in der Textilregion Thüringen eine lange Tradition haben.

    Carpet Concept ist für Neugier, Erfindungsgeist und einen kreativen Umgang mit der Webtechnik bekannt. Zu den weiterentwickelten Verfahren der Produktion gehören klassische Methoden wie das mechanische Rutenweben: Zwei Fäden, die längs laufende Kette und der quer laufende Schuss, verkreuzen sich in einem Winkel von 90 Grad. Während früher Lochkarten das Anheben einzelner Garne über die Ruten steuerten, übernehmen das heute Design-Programme der Webcomputer. Auch das Flachweben ist eine traditionelle Technik, die von Carpet Concept für moderne Anwendungen wiederentdeckt wurde. Die so hergestellten Teppichböden haben eine authentische Struktur und sind besonders langlebig. Zum breiten Spektrum der Produktion des Unternehmens zählt auch das bewährte Verfahren des Tufting. Dabei werden Garne als Schlingen in ein Trägergewebe geschoben und aufgeschnitten, so dass ein feiner Velours entsteht. Gefärbt oder bedruckt bietet dieser die Möglichkeit einer Gestaltung auf Wunsch. Jede neue Kollektion verbindet so die Weiterentwicklung und Neuinterpretation klassischer Verfahren mit dem größtmöglichen Komfort für heutige Bedürfnisse.